Abschiebungshaftanstalt Dresden

In der Abschiebungshaftanstalt in Dresden gibt es 34 Gewahrsams- und 24 Haftplätze. Vollziehbar Ausreisepflichtige Menschen aus ganz Sachsen können dort inhaftiert werden.

 

Der Knast steht in der Dresdner Friedrichstadt direkt neben der Erstaufnahmeeinrichtung, oder auch "Ankerzentrum", auf der Hamburger Straße.

 

Über Abschiebungshaft könnt ihr euch auf der Seite des Sächsischen Flüchtlingsrats informieren.

Besuchsadresse:

Hamburger Straße 15

01067 Dresden


Besuchszeiten

9-12 // 13-17 Uhr

 

Ein Besuch wird für ein bis zwei Stunden gewährt. Fragen Sie bei Bedarf dennoch nach einer längeren Besuchs-Zeit (zum Beispiel, weil Sie weit weg wohnen,...)!

 

Den Besuch müssen Sie vorher anmelden. Nummer zur Abschiebehaftanstalt: 0351 - 8257001

 


Download
Hausordnung Abschiebehaft
Das sind die allgemeinen Regeln in der Abschiebehaft. Sie wurden von der Landesdirektion verfasst. Wir haben mit diesen Regeln nichts zu tun!
Hausregeln Abschiebehaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 213.0 KB
Download
Anträge in Haft
- Wenn ein Gefangener etwas möchte, muss er einen Antrag stellen. Zum Beispiel: Er will eine Kopie des Haftantrages. Oder: Er will einen Arzt sprechen.
Vorlage Anträge in der Abschiebehaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.7 KB
Download
Antrag für Paketsendungen
Man kann Pakete mit der Post bekommen oder versenden. Dazu muss der Gefangene einen Antrag stellen. Sie können aber auch Pakete (zum Beispiel Kleider oder Schuhe) persönlich abgeben (Montag bis Freitag von 9-12 und 13-17 Uhr). Bei einer Abschiebung darf man nur 20kg Gepäck mitnehmen.
Antrag Paketsendung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.7 KB

Sozialdienst

Ein Mitarbeiter von European Homecare hilft den Gefangenen im Alltag. Er kann auch helfen bei Paketen: 0351 - 8257203 (Montag bis Freitag 9 - 15 Uhr)